Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Die berühmte Qual der Wahl – eine Akustikgitarre zu kaufen kann bei einer so großen Auswahl wie auf dem Gitarren-Markt für einen Anfänger zu einer komplizierten Sache werden.

Mit diesem Guide gebe ich Dir wichtige Tipps für den Kauf Deiner Traumgitarre. So kannst Du Dich voll und ganz auf die wohl zweitschönste Nebensache der Welt konzentrieren: das Gitarre Spielen.

Doch unterschiedliche Genres haben unterschiedliche Klang-Charakteristika, auf die Du beim Kauf Deines Modells achten solltest. Entscheidend sind unter anderem der Gitarrentyp, die Saitenart oder das verwendete Material.

Das klingt erstmal kompliziert – ist es aber gar nicht.

Ich zeige Dir, auf was Du beim Kauf achten musst. Was Du allerdings mit Deinem Akustik-Modell anstellen möchtest, solltest Du Dir am Besten vorher überlegen.

Update: 16.03.2020

Akustikgitarre mit Holzdecke

Professionelle Gitarrenspieler sind sich einig (und obwohl ich absoluter Amateur bin, möchte ich dem beipflichten): Das wichtigste Merkmal einer guten akustischen Gitarre ist eine Massivholzdecke!

Günstige Gitarren haben oftmals eine laminierte Decke. Das führt zu massiven Einbußen in Sachen Sound. Natürlich kommt es immer auf die eigenen Ansprüche an und laminierte Decken sind in der Regel robuster.

Aber um es deutlich zu sagen: Gitarren mit laminierter Decke klingen einfach schlecht.

Und: inzwischen bekommst Du ein Gitarre mit Massivholzdecke bereits ab 150 Euro. So viel Geld solltest Du meiner Meinung nach mindestens in ein neues Instrument investieren.

Ein gutes Einsteigermodell ist zum Beispiel die Fender CN-60S mit einer Decke aus massivem Fichtenholz.  Aus eigener Erfahrung kann ich dieses Modell nur empfehlen, da es ein integriertes Stimmgerät hat.

Ich habe mit dieser Gitarre nach langer Pause das Gitarre spielen wieder neu erlernt und der brillante Sound hat mich motiviert, die Gitarre nicht mehr aus der Hand zu geben.

Tagline
BildFender CN-60S NAT Konzertgitarre
Bewertungen
ShopAmazon
NameFender CN-60S NAT Konzertgitarre
Prozent
Preis219,00 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Welcher Akustikgitarre-Typ ist der richtige für mich?

Es gibt zwei Haupttypen für akustische Gitarren: Die Westerngitarre und die Konzertgitarre.

  • Worin unterscheiden sich die beiden Gitarrentypen?

Die Westerngitarre ist die moderne Version der klassischen Konzertgitarre. Sie wird meist mit Stahlsaiten bespannt.

Lauter, schwerer, besser?

Durch die Stahlsaiten und den meist etwas größeren Korpus sorgt die Westerngitarre für einen klareren, lauteren Klang. Das wird Dich besonders in Band-Konstellationen glücklicher machen!

Denn mal ehrlich: Du willst nicht leiser sein als Deine Bass- und Schlagzeugerfreunde. Schon aus Prinzip! Und natürlich, weil Dein Instrument am schönsten klingt.

Eine sehr preiswerte und empfehlenswerte Westerngitarre ist die Yamaha F310. Trotz laminierter Decke schafft es die Yamaha, einen absolut akzeptablen Klang zu erzeugen.

Tagline
BildYamaha F310 Akustik Westerngitarre natur
Bewertungen
ShopAmazon
NameYamaha F310 Akustik Westerngitarre natur
Prozent
Preis169,00 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Nachteil der Westerngitarre: die Stahlsaiten sind schwerer zu greifen. Das macht es besonders für Anfänger etwas schwieriger, Akkorde zu treffen und die richtigen Töne zu spielen.

Verwendung findet die Westerngitarre in der Regel in den Genres Rock, Blues, Folk und Jazz.

Und sie ist wandlungsfähig, denn es gibt sie in vielen verschiedenen Formen.

Generell gilt aber:

Je größer der Korpus, desto mehr Klang.

Wenn Du in einer Band mit leicht-egoistisch anmutenden Bandkollegen spielen möchtest, solltest Du auch als Anfänger zur Westerngitarre greifen, ansonsten empfehle ich Dir zu Beginn eher…

die Konzertgitarre!

JETZT LESEN  Digitales Zeichnen lernen: Der komplette How-To-Guide für Einsteiger

Die klassische Konzertgitarre verfügt in der Regel über Nylonsaiten – hin und wieder sind es aber auch spezielle Carbonsaiten. Die machen Dir den Fingerschlag und das Greifen leichter als die Stahlsaiten.

Auch deswegen gilt: Die Konzertgitarre ist die typische Anfängergitarre!

Während die Westerngitarre viele verschiedene Formen haben kann, kommt die Konzertgitarre in aller Regel in der klassischen Gitarrenform zu Dir nach Hause.

Übrigens: Auch mit der Konzertgitarre kannst Du Teil einer Band sein. Nur vielleicht nicht so, wie Du Dir das vorstellst:

Aber auch in herkömmlichen Bandkonstellationen kann eine Konzertgitarre zu gebrauchen sein. Sinnvoll ist dann aber, sich eine Gitarre mit Tonabnehmer und Verstärker zu besorgen.

Die ist dann streng genommen nicht mehr zu 100 Prozent akustisch, aber wen interessieren hier die Formalitäten?

Die Ortega RCE131SN ist dafür eine gute und preiswerte Wahl. Die massive Zederndecke sorgt für vollen Klang. Und der Cutaway, eine Aussparung am Korpus für besseren Griff, hilft Dir dabei, die hohen Lagen bequemer zu erreichen.

Ein weiterer Vorteil für Anfänger: Dank der Elektronik besitzt die Ortega ein integriertes Stimmgerät. Das spart Zeit! Und hey: eine praktische Gitarrentasche ist auch gleich mit dabei.

Tagline
BildOrtega RCE131SN Konzertgitarre
Bewertungen
ShopAmazon
NameOrtega RCE131SN Konzertgitarre
Prozent
Preis315,00 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Wieviel Geld sollte ich für meine Akustikgitarre ausgeben?

Ohne Moos nix los? Naja, ganz so schlimm ist es beim Kauf einer Gitarre nicht.

Aber es ist wie bei nahezu allen Instrumenten – Qualität hat durchaus ihren Preis.

Wie viel Geld eine solide Gitarre im Durchschnitt kosten sollte? Das hängt in erster Linie davon ab, was Du mit der Gitarre vorhast.

Möchtest Du einfach ein wenig rumschrebbeln und am Lagerfeuer Deine Freunde bespaßen, empfehle ich Dir durchaus eine günstige, aber robuste Gitarre.

Ich hatte schon angemerkt, dass die Decke essentiell wichtig für den Klang einer Gitarre ist.

Was dabei zu beachten ist: Eine laminierte Decke, die den Klang im Vergleich zu einer Massivholz-Decke doch etwas beeinträchtigt, besticht andererseits mit größerer Robustheit.

Eine solche für den Außeneinsatz geeignete Gitarre muss nicht mit ihrem brillanten Klang die Ohren verzaubern. Sie muss akzeptabel klingen und “was abkönnen”. Ich rate zur Yamaha C40BLII.

Die Yamaha hat eine laminierte Fichtendecke und hat darüber hinaus eine gut funktionierende Mechanik verbaut – die Saiten sitzen fest und sicher.

Yamaha C40BLII Akustik-Konzertgitarre
Amazon
Yamaha C40BLII Akustik-Konzertgitarre
Preis nicht verfügbar €
Zu Amazon
Tagline
BildYamaha C40BLII Akustik-Konzertgitarre
Bewertungen
ShopAmazon
NameYamaha C40BLII Akustik-Konzertgitarre
Prozent
PreisPreis nicht verfügbar €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Ob das nicht noch günstiger geht?

Es gibt natürlich noch günstigere Gitarren. Aber ohne den Oberlehrer raushängen zu lassen, würde ich Dir davon abraten, eine Gitarre zu kaufen, die weniger als 90 Euro kostet.

Wenn wir im Hinterkopf behalten bedenkt, dass alleine eine gut funktionierende Mechanik bereits um die 50 Euro kostet, kannst Du dir schon ausmalen, dass Du nicht sehr lange Spaß an diesem Produkt haben wirst.

Zudem werden für billige Gitarren oft minderwertige Hölzer wie etwa Lindenschnitt verbaut. Das schlägt enorm auf den Klang. Fichte sollte es mindestens sein.

Also Finger weg von Discounter-Gitarren. Die darfst Du maximal benutzen um sie Rockstar-like auf der Bühne zu zertrümmern. Vorher spielen solltest Du aber mit einer anderen Gitarre.

Als zusätzliche Service-Leistung gibt’s hier Inspirationen für eine stilechte Gitarrenzerstörung auf der Bühne:

High End? “Ich hab‘ im Lotto gewonnen – was empfiehlst Du mir?”

JETZT LESEN  Diamond Painting: Die 10 schönsten Diamant Bilder von Disney & Co.

Grundsätzlich erstmal einen guten und vertrauensvollen Anlageberater.

Aber Spaß beiseite, nach oben sind dem Preis nahezu keine Grenzen gesetzt. Die Topmarken wie Martin Guitar, CF Taylor oder Gibson gibt es in den Standardversionen ab 600 bis 700 Euro.

Diese Konzertgitarre von Baton Rouge ist im Vergleich sogar relativ erschwinglich. Denn für den Preis erhältst Du ein Instrument, das aus feinstem Palisanderholz gearbeitet ist.

Dazu eine massive Decke aus kanadischem Zedernholz. Auch diese Gitarre hat einen Cutaway. Sie sieht also nicht nur besonders schön aus, sondern erleichtert auch das Spielen! Top-Modell!

Baton Rouge Konzertgitarre
Amazon
Baton Rouge Konzertgitarre
Preis nicht verfügbar €
Zu Amazon
Tagline
BildBaton Rouge Konzertgitarre
Bewertungen
ShopAmazon
NameBaton Rouge Konzertgitarre
Prozent
PreisPreis nicht verfügbar €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Wenn Du aber auf ein handgefertigtes Unikat schielst, musst Du noch ein weniger tiefer in die Taschen greifen.

Eine extra für Dich angefertigte Dreadnought Westerngitarre mit einem Korpus aus brasilianischem Rosenholz kostet Dich zum Beispiel laut Preisrechner um die 12.000 Euro.

Diese Gitarre ist dann nicht nur ein Unikat und wohlklingender als das Klingeln eines einarmigen Banditen – sie ist auch eine echte Wertanlage.

Außerdem: Wer will schon einen kleinen Neuwagen, wenn man eine Gitarre haben kann?

Richtig, niemand!

Worauf sollte ich besonders achten?

Klar, es gibt viele Details, in denen sich Gitarren unterscheiden können. Manches davon ist reine Geschmackssache. Aber Vorsicht!

Es gibt aber auch viele vermeintliche Kleinigkeiten, die maßgeblich den Spielspaß beeinflussen.

…und es kommt doch auf die Größe an!

Besonders für Kinder und kleine Erwachsene kann die Größe der Gitarre zu einem entscheidenden Problem werden.

Und zwar dann, wenn die Gitarre zu groß ist. Eine Konsequenz: sie lässt sich nicht gemütlich auf dem Schoß tragen. Viel wichtiger ist aber: Wenn die Gitarre zu groß ist, kommen kleine Finger nicht an die richtige Saite.

Deswegen gibt es Gitarren in unterschiedlichen Größen. Die folgende Tabelle vom Online-Shop Thomann zeigt Dir, welche Gitarre zu Deiner Körpergröße und Deinem Alter passt!

Darüber hinaus solltest Du nicht die Attitüde vergessen, mit der Du Deine Gitarre hältst. Auch davon hängt ab, wie gut Du klingst. Du weißt nicht, was ich meine?

Ich meine GENAU das:

 

Fazit für die perfekte Akustikgitarre

Mit diesem Guide solltest Du alle wichtigen Infos beisammen haben, um Dich für eine Gitarre zu entscheiden, mit der Du langfristig glücklich wirst.

Material, Größe und Typ der Gitarre sind für Dich ab jetzt keine Fremdwörter mehr und Deiner Karriere als passionierter Hobbymusiker steht nichts mehr im Weg.

 

Das könnte Dir auch gefallen: