Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Bilder gehören an die Wand? Nicht nur! Auch in wunderschöne Einbände gefasst sind sie echte Hingucker. Ob auf dem Couch-Tisch, dem Sideboard oder gut sichtbar im Regal: Sogenannte Coffee-Table-Books erleben gerade einen Hype. Viele Schmöker haben dabei mehr zu bieten, als nur ein schönes Cover – denn zwischen den aufwendig gestalteten Buchdeckeln findet sich oft echte Kunst.

Von der neuen Lust auf analoge Kunst, die sich nicht swipen oder wischen, sondern einfach nur immer wieder in die Hand nehmen lässt, profitiert ein familiär geführter Verlag in Köln: TASCHEN wurde 1980 gegründet und vertreibt wirklich unfassbar gute Bildbände zu Themen wie Design, Architektur, Film, Musik, Fotografie und Kunst.

Weil ich selber ein absoluter Fan und Sammler von Coffee-Table-Books bin, aber ziemlich lange für die Zusammenstellung meiner kleinen Bibliothek gebraucht habe, kommt hier nun – als kleine Starthilfe – meine ultimative Top-6-Liste mit TASCHEN Büchern für Dein Zuhause.

Für Mad-Men-Junkies: All American Ads of the 50s

Hast Du die Serie Mad Men gesehen? Dann wirst Du dieses Buch lieben! Von Marken wie Marlboro und Cadillac, von Produkten wie Büstenhaltern und Dienstleistern wie Airlines – auf 680 Seiten werden die spannendsten, witzigsten und skurrilsten Werbeanzeigen aus den 1950er-Jahren präsentiert.

via GIPHY

Dabei ist das Buch nicht nur eine Bibel für jeden Werber, sondern auch ein Abbild der Gesellschaft seiner Zeit.

Überwiegend sogar ein sehr erschreckendes, denn mit dem Wissen und der Haltung von heute mutet es doch ziemlich fragwürdig an, wie sexistisch, konsumverherrlichend und zu vielversprechend das Marketing vor gerade einmal etwas mehr als einem halben Jahrhundert war.

Aber: Wer das Buch liest, erhält einen ziemlich guten und sehr interessanten Einblick in die (amerikanische) Gesellschaft der 50er.

Und allein dafür, aber auch für die imposanten Illustrationen und Fotografien lohnt es sich schon, das Buch auf den Coffee-Table zu legen. Und wer glaubt, dass sich die Werbung über die Jahrzehnte gebessert hat, sollte besser nicht in die Nachfolge-Werke der Bildband-Reihe schauen.

Tagline
BildAll-American Ads of the 50s
ShopAmazon
NameAll-American Ads of the 50s
Prozent
Preis30,00 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Für Film-Fans: The Star Wars Archives

Zugegeben: Ich bin kein Krieg-der-Sterne-Fan. Klar habe ich mir ein paar Filme angesehen, aber so richtig begeistert haben sie mich nicht. Trotzdem muss ich sagen: The Star Wars Archives hat mich völlig aus der (Umlauf-)Bahn geworfen – und in ein ganz neues Universum entführt. Nämlich das der Science-Fiction-Filmstudios.

Der Bildband ist eine ziemlich beeindruckende Sammlung von Original-Fotografien verschiedener Star-Wars-Filmsets. Ein interessanter und bislang einzigartiger Blick hinter die Kulissen, zusätzlich geschmückt mit vielen Fotos von Raumschiff-Modellen, Szene-Zeichnungen, Produktionsunterlagen und mehr.

Das Buch lässt erahnen, WIE aufwendig der Dreh der Sterne-Saga mit den damals zur Verfügung stehenden Mitteln gewesen sein muss. Aber das erzählt George Lucas auch selbst, in einem exklusiven Interview, das ebenfalls in der TASCHEN-Sonderausgabe erschienen ist. Ein Muss für alle Fans von Luke Skywalker, Han Solo und Co. Und für solche, die es werden wollen. Denn auch ich habe gemerkt: Mit diesem künstlerischen Blick auf die Entstehungsgeschichte der Original-Trilogie verändert sich der Eindruck von Star Wars erheblich.

ar

Tagline
BildThe Star Wars Archives: 1977–1983
ShopAmazon
NameThe Star Wars Archives: 1977–1983
Prozent
Preis150,00 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Für Vinyl-Verrückte: Extraordinary Records

Vor Kurzem habe ich mir eine Original Musiktruhe aus den 50ern zugelegt. Obwohl ich eigentlich Fan des digitalen Streaming-Angebots, hat mich der integrierte alte Plattenspieler ziemlich schnell in seinen Bann gezogen. Back to the roots! Denn Platten hören ist viel mehr als nur Musik hören: Hier geht es auch um Gestaltung, Haptik, um das ganze Drumherum.

Ein Bildband, der das besonders schön zeigt, ist Extraordinary Records. Die Autoren Giorgio Morodor und Alessandro Benedetti haben darin auf 608 Seiten mehr als 500 Platten und Cover gesammelt, die außergewöhnlich sind. Etwa das Vinyl in Form einer Zunge von den Rolling Stones oder das Cover mit dem brennenden Mann von der Band Pink Floyd. Dazwischen finden sich immer mal wieder auch Erklärtexte zu den einzelnen Werken.

Extraordinary Records unterstreicht die Liebe zur Musik und den Hang zur Perfektion, den Musiker und Bands in ihre Platten legen: Hier geht es längst nicht mehr um die Musik allein, sondern um das stimmige Gesamtpaket, um die Schaffung eines Sammlerwerts. Übrigens auch eine tolle Geschenkidee und Inspirationsquelle für alle Vinyl-Verrückten!

Tagline
BildExtraordinary Records (Bibliotheca Universalis)
ShopAmazon
NameExtraordinary Records (Bibliotheca Universalis)
Prozent
Preis14,25 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Für Wagemutige: Ren Hang

Ren Hang war einer DER Fotografie-Newcomer aus Peking in den vergangenen Jahren. Leider hat er sich im Alter von 29 Jahren aufgrund seiner Depression selbst umgebracht. Das hat dazu geführt, dass seine Bilder noch bekannter wurden – und seine in Kleinserie produzierten Bücher zu teilweise horrenden Preisen gehandelt werden.

Bei TASCHEN gibt es aber einen Bildband, der das Wirken des jungen Fotografen wunderbar zusammenfasst. Darin zu sehen sind: Penisse, Vaginas, viele Ärsche – und ja, sogar ein, mit seinen Tentakeln in einen Damenzopf verflochtener, toter Tintenfisch. Das klingt erst einmal absurd, und ist tatsächlich auch zunächst sehr gewöhnungsbedürftig, denn:

In dem Buch sind ausschließlich nackte Chinesen zu sehen.

Und die meisten kommen sogar aus seinem persönlichen Umfeld oder sind Fans seiner Arbeit! Allein oder mit mehreren verbiegen und verknoten sie sich zu den unterschiedlichsten skulpturalen Gebilden, sind dabei aber immer so arrangiert, dass die Linienführung im Bild im Mittelpunkt steht.

Ein Buch, das ich bislang immer verstecke, wenn meine Eltern zu Besuch sind, und das unter meinen Freunden schon an manchen Abenden für hitzige Diskussionen über Geschmack und Ästhetik gesorgt hat, aber irgendwie verdammt faszinierend ist.

Foto: Thalia.de
Ren Hang auf Thalia.de anschauen

Für Sammler: Die kleine Bibliothek 2.0

Wer sich näher mit Design, Kunst und Architektur beschäftigen will, sollte sich Bücher aus der Kleinen Reihe 2.0 zulegen. Die Sammlung von TASCHEN behandelt die größten Künstler und Persönlichkeiten; jedes Buch widmet sich einem bekannten Namen. Eine Bibliothek, die Du Dir ganz nach Deinen Interessen zusammenstellen kannst, und die Dir in kurzen Stories und vielen Bildern die Biografien und Intention verschiedener Künstler nahe bringt.

Die Bücher aus der Bildband-Reihe sind aufgrund ihrer schlichten Gestaltung und ihres kompakten Formats perfekt geeignet für jeden Coffee-Table. Zu meinen absoluten Favoriten gehören hier:

EamesBauhausLautner
AmazonAmazonAmazon
EamesBauhausLautner
10,00 €10,00 €10,00 €
Zu AmazonZu AmazonZu Amazon
Tagline
BildEames
ShopAmazon
NameEames
Prozent
Preis10,00 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon
Tagline
BildBauhaus
ShopAmazon
NameBauhaus
Prozent
Preis10,00 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon
Tagline
BildLautner
ShopAmazon
NameLautner
Prozent
Preis10,00 €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Das Beste ist: Die Bücher aus der Kleinen Reihe sind super günstig und kosten jeweils nur einen Zehner. Eine komplette Übersicht über alle verfügbaren Bildbände erhältst Du hier.

Für Fotografie-Freunde: Peter Lindbergh

Er hat die ganz großen Stars vor die Linse gekriegt: der Fotograf Peter Lindbergh. In seinem Buch A Different Vision On Fashion Photography sieht man neben Kate Moss und anderen Promis aber auch viele unbekannte Gesichter: In dem Bildband werden seine spektakulärsten und stilvollsten Fashion-Motive aus 40 Jahren Arbeit als Fotografen-Ikone präsentiert.

Allein schon das Format ist beeindruckend! Es lässt die Schwarz-Weiß-Bilder auf den 472 Seiten noch intensiver wirken, hat aber auch einen Nachteil: Es passt nicht auf jeden Tisch, weil es mit seinen Maßen von 25 mal 34 Zentimetern doch recht viel Platz einnimmt. Es lohnt sich aber, dem Werk etwas Raum zu geben: Kaum ein anderer Fotograf porträtiert Models wie Cindy Crawford oder Naomi Campbell so eindrucksvoll wie er.

In der Zusammenstellung, die anlässlich Lindberghs Ausstellung in Rotterdam erschienen ist, wird deutlich, mit welcher Perfektion er Modefotografie in fast filmischer Bildsprache neu denkt. Das hat ihn berühmt und auch beliebt gemacht, wie die Geschichten im Buch zeigen: Hier äußern sich zum Beispiel Größen der Branche wie Jean-Paul Gaultier, Anna Wintour und Nicole Kidman.

Du hast noch nie von TASCHEN gehört?!

Kurz vorgestellt: Hier kommen drei kuriose Fakten über den TASCHEN Verlag, der aktuell so erfolgreich ist wie nie zuvor:

  • Der ehemalige US-Präsident Barack Obama ist einer der wenigen Besitzer einer auf 9000 Stück limitierten TASCHEN-Sonderedition über Muhammad Ali. Der Boxer selbst hat es ihm – natürlich signiert – überreicht. Eine Ausgabe kostet derzeit knapp 3000 Euro.
  • Papst Franziskus hat im Schrank eine TASCHEN-Ausgabe mit Werken des niederländischen Renaissance-Künstlers Hieronymus Bosch stehen. Überreicht wurde es ihm 2016 von Schauspieler Leonardo DiCaprio.
  • Selbst in Springfield gibt es einen TASCHEN-Store: In einer Simpsons-Episode von September 2012 und von Oktober 2014 kommt er vor. Tatsächlich gibt es mehr TASCHEN-Läden in Amerika als in Deutschland. Vor Kurzem hat der erste Ableger in Hongkong eröffnet.

Was den Verlag auszeichnet: Er hat ein gutes Gespür für die Zusammenstellung von Kunst unterschiedlichster Art. Dadurch, dass TASCHEN damals eines der ersten Häuser war, das auch Aktfotografie und Schwulen-Publikationen vertrieb, gilt es als Vorreiter und eine der treibenden Kräfte, die diese Themen enttabuisiert haben.

via GIPHY