Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Der Burning Man findet dieses Jahr vom 30.08. bis 07.09.2020 statt und ist Dir vielleicht schon ein Begriff  – aber was macht den Burn so besonders und auf was kann man sich bei dem Festival mitten in der Wüste Nevadas gefasst machen? 

UPDATE: Das Burning Man Festival findet 2020 aufgrund der Corona Pandemie NICHT statt!

Vorab: der Burning Man ist kein gewöhnliches Festival, wie das Tomorrowland oder das Coachella – Nein, vielmehr geht es hier um das “sein”. 

Burning Man: Die Tradition des Festivals

Musik auf dem Festival

Auf dem Burning Man suchst Du vergeblich nach einem Musik-Line-Up. Im Gegensatz zu herkömmlichen Musik-Festivals gibt es in der Black Rock City keine “Stages”, wovor tausende von Menschen zu einem bestimmten Act tanzen und feiern. 

Burning Man ist eine “temporary metropolis dedicated to community, art, self-expression, and self-reliance”.

In der Black Rock City steht die Gemeinschaft im Fokus. Mitten in der Wüste Nevadas entsteht eine richtige Stadt mit Gemeinden – sogenannte Camps –  die unterschiedliche Themen verkörpern. 

Quelle: duncan

Musik gibt es auf dem Burning Man aber trotzdem, nur eben anders! Camps spielen Musik und es gibt die sogenannten “Mutant Vehicles”, die Musik spielen. Welches künstlerisch gestaltete Transportmittel sind, die über das Areal der Black Rock City fahren und meist von hunderten Menschen begleitet werden. 

Der Burn inmitten der Wüste Nevadas

Das Besondere am Burning Man ist jedoch nicht die Musik, sondern der Burn, der immer am Samstag stattfindet. Der Tempel “The Man”, der in der Nacht verbrannt wird, steht für den Tod. Hier können Angehörige persönliches in Form von Briefen, Bildern oder Matras an die Verstorbenen richten und sich von dem Schmerz des Leides lösen. Ein unheimlich kraftvolles und energetisches Ritual, welches der Höhepunkt des Festivals ist. 

Quelle: duncan

Burning Man Tickets

Etwa 50.000 Tickets werden zu dem populären Festival verkauft. Der Ticketkauf gestaltet sich unter anderem in folgende Bereiche: 

Low Income Ticket

Das “Low Income” Ticket ist für diejenigen, die nicht die finanziellen Mittel haben, um sich den Burning Man zu leisten. Hierfür werden 4.500 Tickets zum Preis von 210 Dollar angeboten: Der Clue dabei ist, dass man sich auf die Tickets regelrecht bewerben muss. Es sollte hervorgehen, dass Du berechtigt bist, Anspruch auf diese Ticketform zu erheben. 

Auf dieses Ticket können sich unter anderem auch Studenten ab dem 12.02.2020 bewerben und wird geschlossen sobald es keine Plätze mehr gibt, oder zum Stichtag, den 15.04.2020. 

Quelle: duncan

FOMO, Main und OMG Ticket Sale

Der offizielle Sale der Tickets beginnt am 11.03.2020 mit dem Verkauf der “FOMO” Tickets. Zuvor Pre-Tickets genannt, werden die 4.000 “Fear Of Missing Out” Tickets zu einem Preis von 1.400 Dollar angeboten. 

Am 01.04.2020 beginnt die Registration für den Main Sale: hier werden 20.000 Tickets zum Preis von 475 Dollar verkauft. Ausgeschlossen sind hier diejenigen, die bereits ein Ticket zum Group- oder Fomo-Sale erkauft haben. Der OMG-Sale beginnt am 05.08.2020 und beinhaltet 3.000 Tickets zum Preis von 535 Dollar. 

Zusätzlich zu den Tickets muss für das Fahrzeug mit dem Du anreist, ein Vehicle Pass für 140 Dollar gebucht werden. Außerdem fallen zusätzlich Steuern von 9% an und eine Gebühr von 4 Dollar.

Camping auf dem Burning Man

Quelle: duncan

Auf dem Burning Man gibt es verschiedene Möglichkeiten wie und wo man übernachten kann: die sogenannten Theme Camps, werden für die “First Burners” empfohlen. Diejenigen, die das erste Mal an dem Burn teilnehmen, tun sich oftmals in einer bestehenden Gemeinschaft leichter. Die Verhältnisse der Wüste sind körperlich, sowie mental sehr herausfordernd und sollten nicht unterschätzt werden. 

In open Camps oder Walk-in Camping Areas in der Black Rock City können diejenigen übernachten, die regelmäßig den Burn besuchen, oder keine Probleme haben auf sich alleine gestellt zu sein. 

Je nach dem wie Du Dich entscheidest, kannst Du problemlos in einem Wohnmobil, Trailer oder einem Domezelt übernachten. Wichtig ist dabei, dass sie Dich vor Wind- und Sandstürmen schützen und vor allem Dicht sind. Eine Klimaanlage ist bei den tagsüber heißen Temperaturen von Vorteil, sowie ein richtiges Bett zum schlafen, eine kleine Nische zum Kochen sowie ein Bad zum Frisch machen.

JETZT LESEN  Die ultimative Festival Packliste für Frauen: Das muss unbedingt mit

Festival Outfit: Must Haves zum Burning Man

Bevor wir zum Festival Look kommen, sind einige Essentials überlebensnotwendig: Ein Rad, um in der Black Rock City von A nach B zu kommen. Diese werden Beispielsweise in Reno oder auf dem Festivalgelände zur Miete angeboten. Außerdem solltest Du über gutes Schuhwerk verfügen, eine Staubdichte Sonnenbrille und Mundbedeckung für die Sandstürme und Warme Klamotten für die kalten Temperaturen in der Nacht haben. 

Auf dem Burning Man kannst Du Dich frei entfalten: sei kreativ mit deinen Outfits und fühle Dich wohl!

Hier meine Inspirations-Shopping-Liste für das Festival Outfit:

Roadtrip zur Black Rock City

Der Burning Man findet in der Black Rock City mitten in der Wüste Nevadas statt. Am besten landest Du in San Francisco und mietest Dir ein Auto um ins etwa 600  Kilometer entfernte Burning Man Gelände zu kommen. 

Hier empfehlen sich einige sehenswürdige Stopps auf dem Weg: Sacramento, Reno, sowie Lake Tahoe und mit einem kleineren Umweg den Yosemite National Park. Je nachdem wie viele Wochen Du noch drauf packen kannst, bietet sich Dir natürlich die Möglichkeit, den Roadtrip auf belieben auszudehnen und weitere Sehenswürdigkeiten im Westen Amerikas zu bestaunen. 

Burning Man Survival Guide

Quelle: duncan

Um auf dem Burning Man tatsächlich zu überleben, sind die sogenannten 10 Principles einzuhalten und vorzuleben. Diese findest Du unter anderem in einem ausführlichen Survival Guide hier direkt von Burning Man!

Burning Man All Inclusive: Das musst Du an Kosten einplanen

Eines muss gesagt werden: günstig ist der Trip zum Burning Man nicht – but worth it! Um einen stressfreien Ablauf und vor allem Aufenthalt zu genießen solltest Du folgende Kosten fest einplanen und berücksichtigen:

  • Ticketpreise (siehe oben): Bewegen sich zwischen 210 Dollar, 475 Dollar, 535 Dollar oder 1.400 Dollar zzgl. 9% Steuern und einer Gebühr von 4 Dollar
  • Vehicle Pass: 140 Dollar zzgl. 9% Steuern und einer Gebühr von 4 Dollar
  • Flug nach San Francisco: Je nachdem wann und ab wo Du buchst sollte sich der Flugpreis um die 1.000€ bewegen. Aktuell bekommst Du mit Lufthansa einen Flug für 850€ hin und zurück.
  • Wohnmobil zum Mieten: In der Größe für 4 – 6 Personen solltest du etwa 3.500 – 5.000 Euro einplanen
  • Verpflegung: Bringe für die Zeit am Burning Man genug Verpflegung für Dich mit, denke vor allem an viel Wasser, sowie nährstoffreiche Mahlzeiten. Mit 300 Euro solltest Du gut zurecht kommen

Insgesamt solltest Du für die neun Tage Burning Man in etwa mit 3500€ pro Person rechnen.

Das könnte dir auch gefallen: