Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Das Wohnzimmer ist das Herzstück der eigenen vier Wände. Das hat zumindest eine Forsa Studie im Auftrag von IKEA ergeben. Darin gaben 63 Prozent der Befragten an, dass das Wohnzimmer ihr liebster Raum zu Hause sei. Bei 88 Prozent ist es sogar das größte Zimmer.

Umso wichtiger also, dass Du Dich – unabhängig davon, ob Du alleine, mit Partnerin oder Partner oder der ganzen Familie lebst – dort super wohl fühlst. Das sollte immer im Vordergrund stehen, wenn Du Dich mit der Einrichtung beschäftigst. Denn was nützt Dir eine stylische Couch, die total ungemütlich ist?

Beim Betrachten der aktuellen Wohntrends fällt vor allen Dingen eines auf:

Es wird gemixt.

Damit meine ich nicht wild durcheinander gewürfelte Möbelstücke, sondern Materialen, Farben und Stilrichtungen. Wenn Du ein modernes Wohnzimmer willst, solltest Du Dich von der Vergangenheit inspirieren lassen. Klingt komisch, ist aber wahr. Retro liegt voll im Trend, dicht gefolgt von skandinavischen Designs und natürlichen Akzenten aus hochwertigen Materialien.

Ich habe die 14 schönsten Ideen für ein modernes Wohnzimmer gesammelt, die 2019 zu bieten hat. Und keine Angst: Du wirst Sie auch in fünf Jahren noch mögen.

  1. Ein stylisches und zeitloses Sofa

Foto: Made.com

Dieses schöne Modell stammt aus einer Kollaboration von Made.com und Möbeldesigner Terrence Conran. Der Dreisitzer mit silbergrauem Textilbezug und Füßen aus Walnussholz wird in Großbritannien hergestellt. Modern und stilvoll wirken die Kontrastnähte auf dem zweifarbigen Webstoff.

Die klare Form und zurückhaltenden Töne lassen sich in nahezu jede Einrichtung integrieren. Aus diesem Grund wirst Du lange Freude an diesem Designer-Sofa haben.

Foto: Made.com
Sofa auf made.com anschauen
  1. Eine natürliche Wolldecke für den absoluten Kuschelfaktor

Foto: Amazon.de

Wie bereits erwähnt stehen natürliche Materialien hoch im Kurs. Denn nicht nur die Optik, sondern auch die Haptik spielen eine wichtige Rolle zu Hause. Den Anfang in Deinem Wohnzimmer könnte die schöne “Gotland” Decke von Urbanara aus 100 Prozent Schurwolle machen.

Im Gegensatz zu Textilien aus Polyester kann Deine Haut darin atmen und Du beginnst nicht direkt zu schwitzen. Die 140 mal 220 Zentimeter große Decke ist in fünf verschiedenen Farben erhältlich.

  1. Eine TV-Bank, die sich sehen lassen kann

Foto: IKEA

Eine schöne TV-Bank zu finden, ist wirklich schwierig. Sie soll die Technik verstecken, aber auch nicht zu dominant wirken. Bei dem Modell “Stockholm” ist IKEA dieser Spagat gut gelungen.

Das Nussbaumfurnier sorgt für einen warmen Farbton; der Verzicht auf jegliche Griffe und Knöpfe wirkt minimalistisch und cool. Mit 160 Zentimetern Länge und 40 Zentimetern Tiefe bietet sie genügend Platz für Fernseher und Devices.

Foto: IKEA
TV-Bank auf Ikea.com anschauen
  1. Blickdichte Vorhänge in Samtoptik

Foto: Amazon.de

Ein absolut unterschätztes Einrichtungselement im Wohnzimmer sind ein Paar gute Vorhänge. Sie sind es, die letztendlich für ein gemütliches Raumgefühl sorgen. Der Stoff dämmt den Schall und sorgt für eine bessere Akustik – die ist wichtiger, als Du denkst. Zudem kannst Du mit Gardinen Farbakzente setzen.

Für mich ist es immer wichtig, dass sie möglichst wenig Licht durchlassen. Das geht entweder mit besonders dunklem oder besonders dichtem Stoff. Helle, dicht gewebte Vorhänge wie die von Topick in Samtoptik sehen toll aus und verdunkeln gleichzeitig.

  1. Statement-Vasen als Dekoration

Foto: Amazon.de

Egal ob auf dem Sideboard, Couchtisch oder der Fensterbank: Vasen machen sich immer gut. Wenn Du Dich für ein besonders stilvolles Exemplar entscheidest, brauchst Du dafür nicht einmal Pflanzen.

Die Porzellanvase von Lyngby überzeugt durch ihr skandinavisches Design und den gedeckten Grünton. Kleiner Tipp: Drei bis vier unterschiedlich große Vasen nebeneinander sehen noch besser aus. Darin kannst Du im Sommer zum Beispiel einige Wildblumen verteilen.

  1. Der Relaxchair als Hingucker im Raum

Foto: Amazon.de

Dieser Stuhl von VidaXL hat das Potenzial zum Highlight in Deiner Wohnung. Das zeitlose und durchdachte Design sieht einfach nur cool aus. Sitz und Rückenlehne bestehen aus echtem Ziegenleder; der Rahmen ist aus massivem Akazienholz.

Er ist nicht nur bequem, sondern auch praktisch: Bei Bedarf kannst Du ihn einfach zusammenklappen und verstauen. Der Stuhl ist in den Farben Braun und Schwarz erhältlich.

  1. Vliestapete für den perfekten Vintage-Look

Foto: Amazon.de

Das Wohnzimmer mit Wandfarbe zu streichen ist keine schlechte Idee, ich habe aber eine noch bessere: Tapete. Sie kann nämlich – im Gegensatz zum Anstrich – Muster, Struktur und andere Materialien an Deine Wände bringen. Kurz gesagt: Du hast damit mehr Gestaltungsmöglichkeiten.

Außerdem liegt Tapete wieder voll im Trend. Die Vliestapete mit Struktur in Beige-Creme-Metallic aus der “Revival”-Kollektion von A.S. Création bringt Sixties-Flair à la Mad Men in Deine vier Wände und sorgt für das gewisse Etwas. Sie ist in vier verschiedenen Farben erhältlich.

  1. Stylisch, stylischer, Samt-Hocker!

Foto: Westwingnow.de

Hocker sind besonders für kleine Wohnzimmer eine tolle Möglichkeit, den Raum aufzuhübschen und gleichzeitig eine Sitzgelegenheit oder Ablage zu haben. Dieser zylinderförmige Samt-Hocker von Westwing now ist ein echter Hingucker in jedem Zimmer.

Der orangene Bezug sorgt in Kombination mit dem goldfarbenen Fuß für einen warmen Farbakzent. Wenn Du es lieber dezent magst, hast Du die Qual der Wahl: Den Hocker gibt es in sieben (!) verschiedenen Farben.

Foto: Westwingnow.de
Samthocker auf westwingnow.de anschauen
  1. Quadratisch, praktisch, gut: Der Couchtisch mit Schublade

Foto: Amazon.de

Mir persönlich fällt es immer schwer, einen passenden Couchtisch zu finden. Er soll natürlich schön aussehen, darf aber nicht zu groß oder klein sein, ich muss Sachen wie Fernbedienung und Zeitschriften darin verstauen können und er sollte nicht zu auffällig sein.

Ein Modell, das all diese Kriterien erfüllt ist der 65 mal 65 Zentimeter große Wohnzimmertisch von Finebuy. Die quadratische Form und der Materialien-Mix aus Sheeshamholz und Metall sehen modern aus und er verfügt über eine Schublade. So kannst Du alle Utensilien, die nicht schön aussehen, aber in der Stube griffbereit sein sollten, darin unterbringen.

  1. Coole Kunst für Deine Wohnzimmerwand

Kunstdrucke und gerahmte Poster sind eine tolle Möglichkeit Deinem Wohnzimmer eine persönliche Note zu verleihen. Als Millennial und eingefleischter Disney-Fan liebe ich Mickey Mouse. Im Gegensatz zu einem kunterbunten Comic Bild, taugt die Figur als schwarzweiße Zeichnung von Pyramid International sogar als “erwachsene” Wanddekoration. Weitere Favoriten von mir: Die Fotografie von Surfern am Strand und das Pärchen, das auf die Erde schaut von Juniqe.

  1. Großer Teppich aus Schurwolle für mehr Luxus

Foto: Amazon.de

Die moderne Einrichtung Deines Wohnzimmers hört natürlich nicht beim Fußbodenbelag auf. Im Gegenteil: Was für Materialien sich über Deinen Boden erstrecken, macht sehr viel aus. Sollte der Boden aus Laminat, Fliesen der Echtholzparkett bestehen, kann ein Teppich den Komfort im Raum erhöhen.

Er eignet sich auch dazu den Sitzbereich als solchen zu “markieren”, wenn Du ihn vor dem Sofa platzierst. Elegant, aber nicht spießig wirkt ein handgewebter Teppich aus Schurwolle wie das Modell von Taracarpet. Er bringt einen Hauch von Luxus ins Wohnzimmer ohne sich zu stark aufzudrängen. Praktisch: Für einen Euro, kannst Du Dir bei dem Hersteller ein kleines Musterstück bestellen.

  1. Stilvolles Ausleuchten: Die Studio-Stehlampe

Foto: Amazon.de

Damit Dein Wohnzimmer modern und einladend wirkt, solltest Du unbedingt mehrere Lichtquellen im Raum verteilen. Eine davon könnte die Stehlampe aus Metall von Briloner Leuchten sein. Sie erinnert an einen Studioscheinwerfer und bringt damit einen lässigen Twist in Deine Stube. Sie ist 1,60 Meter hoch und sorgt dank der matt goldenen Beschichtung im Schirm für warmes Licht.

  1. Schöne Farbakzente mit handgemachten Kissen

Foto: Amazon.de

Dekokissen sind immer eine praktische Möglichkeit Deinem Wohnzimmer einen frischen Look zu verpassen OHNE direkt die gesamte Sitzgarnitur zu ersetzen. Bezüge aus Samt sehen luxuriös aus und sind zugleich kuschelig.

Das “Nobile” Kissen von H.O.C.K. ist “handmade in Germany” und damit ein exklusives Accessoire auf Deiner Couch. Am besten sehen zwei bis drei Kissen nebeneinander in verschiedenen Tönen aus. Mit 12 verschiedenen Farben bietet H.O.C.K. jede Menge Auswahl auf Amazon.

  1. Bücher und Pflanzen stylisch präsentieren

Foto: Amazon.de

Was darf in keinem Wohnzimmer fehlen? Genau, das Bücherregal. Es ist der geheime Klassiker unter den Möbeln, denn werden Bücher jemals aus der Mode kommen? Auf keinen Fall. Selbst als eingefleischte E-Readerin habe ich meine Lieblingsromane und Biografien gerne im Regal stehen.

Ein schönes Modell dafür, ist das Leiterregal von Vasagle. Durch die offene Gestaltung kommt der Inhalt besonders gut zur Geltung. Aus diesem Grund solltest Du darauf achten, es nicht vollzustopfen. Kleine Pflanzen und Deko Elemente lockern das Erscheinungsbild auf und geben Deinen schönsten Büchern genügend Raum sich zu präsentieren. Das Regal ist 56 Zentimeter breit, 137,5 Zentimeter hoch und 34 Zentimeter tief.