EQUA: Die schönsten Trinkflaschen ohne Plastik
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Wir haben sie gefunden! Diese Trinkflaschen ohne Plastik sind nachhaltig und so schön, dass wir sie ab jetzt nie mehr Zuhause vergessen.

Hübsche Accessoires: Trinkflaschen ohne Plastik von EQUA

Egal ob ihr bis Ostern fastet oder nicht – nach Karneval und zu vielen Krapfen, nehmen wir die Fastenzeit zum Anlass gesund zu essen, uns mehr zu bewegen und – mehr Wasser zu trinken. Mit einer Trinkflasche die immer mit dabei ist, ist Letzteres ein Leichtes.

Durch Zufall entdeckt: die Trinkflaschen des slovenischen Unternehmens EQUA.

Hübsche Modelle aus Glas und Edelstahl machen Flaschen aus Hartplastik überflüssig.

Trinkflasche aus Glas mit Filzhülle
© EQUA

Flaschen aus Glas und Edelstahl als Alternative zu Plastik

Flaschen aus Glas und Edelstahl sind frei von Bisphenol A (kurz: BPA). Diese Chemikalie steht im Verdacht, den Hormonhaushalt im Körper zu stören.

Die Industrie verwendet den Stoff BPA um Gegenstände aus Kunststoff herzustellen. Trotz der gesundheitlichen Risiken ist BPA noch in vielen Produkten enthalten: etwa in Kunststoffgeschirr, Motorradhelmen oder Babyschnullern.

Die Konzentration in den meisten Kunststoffen sei verschwindend gering und für den Menschen ungefährlich, so heißt es in Deutschland. Kanada, Frankreich und Dänemark haben BPA zumindest in Produkten für Kinder verboten. Jedoch empfiehlt auch das Umweltbundesamt wenn möglich, auf BPA-haltige Produkte zu verzichten.

Alternativen zu BPA-haltigen Kunststoffflaschen: Modelle aus Glas und Edelstahl. Sie sind besser für die Umwelt, geschmacks- und geruchsneutral.

Trinkflasche ohne Plastik
© EQUA

Flaschen aus Edelstahl sind etwas leichter als solche aus Glas und halten Getränke lange warm oder kalt. Glasflaschen dagegen gefallen vor allem wegen ihrer Optik. Besonders hübsch: Modelle mit Stoffhüllen aus Filz oder marmoriertem Stoff.

Trinkflaschen ohne Plastik: Mehr Trinken dank smarter Technik

Neben den Glasflaschen bietet EQUA eine Edelstahlflasche mit einem Tracker an, der erkennt wie voll die Flasche noch ist und wie oft man diese täglich auffüllt. Die EQUA app ermittelt den täglichen Wasserbedarf.

Regelmäßig etwas zu trinken, daran erinnert uns die Trinkflasche mit einem dezenten Leuchtsignal. Die Flasche reagiert auch auf Gesten. Zweimaliges Antippen bedeutet: „Nicht durstig“ und beendet das Signal. Aufladen kann man den Tracker über USB.

Equa Mismatch App
© EQUA

Trinkflaschen richtig sauber machen: So geht’s

Glas und Edelstahl sind meistens spülmaschinenfest. Trotzdem werden Flaschen in der Spülmaschine nicht richtig sauber. Neben einer langen Flaschenbürste helfen feinkörnige Materialien:

Beispielsweise kann man drei Esslöffel Reis oder grobkörniges Meersalz mit etwas Wasser in der Flasche mischen. Kräftig Schütteln und ausleeren. Um Bakterien zu beseitigen, im nächsten Schritt Wasser und 1-2 Esslöffel Essig in die Flasche füllen, eine halbe Stunde einwirken lassen, gut ausspülen, fertig.