Fahrradhelm mit Licht | LUMOS 2020
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Ein Fahrradhelm mit Licht, der sich per App steuern lässt: die neuen Lumos Helme überzeugen durch smarte Features. BetterMyself zeigt, wie die neuen Helme schützen.

Update: 08.05.2020

Fahrradhelm mit Licht für mehr Sichtbarkeit im Straßenverkehr

Dunkelheit und schlechte Lichtverhältnisse sind verantwortlich dafür, dass Fahrer von Kraftfahrzeugen Rad- und E-Bike Fahrer oft übersehen. Allein im Jahr 2018 wurden 88.435 Rad- und Pedelec-Fahrer bei einem Verkehrsunfall verletzt, 456 verunglückten tödlich.

Für bessere Sichtbarkeit im Straßenverkehr setzt der Hersteller LUMOS im Jahr 2020 deshalb auf einen stabilen Helm mit smarter Leuchttechnik. Das Ziel sei es, Autofahrern die Absichten von Radfahrern effektiver zu signalisieren, betonte der CEO der Unternehmens.

Das heißt: egal ob du mit dem E-Bike oder deinem Hollandrad auf Tour bist – ein Fahrradhelm mit Licht schützt dich und andere Verkehrsteilnehmer.

Blinklichter bei Lumos Matrix
Foto: Lumos Matrix | apple.com

Automatische Bremslichter und Blinker

Bei den neuen Lumos Modellen setzt der Hersteller neben Vorder- und Rücklicht außerdem auf integrierte Blinker und automatische Bremslichter. Letztere funktionieren über einen Beschleunigungssensor. Er erkennt, wenn der Radfahrer das Tempo drosselt. Nutzt der User eine Apple-Watch steuert er den Blinker mit Gesten. Alternativ kann man aber auch eine drahtlose Fernbedienung am Lenker montieren.

Ein leuchtender Richtungspfeil auf der Rückseite und an den Seiten des Fahrradhelms zeigen, ob der Radfahrer links oder rechts abbiegen will. An der Vorderseite wechseln die weißen LEDs dann die Farbe und blinken in Orange. Perfekt, um bei Dunkelheit, Regen oder im trüben Dämmerlicht schneller gesehen zu werden.

Fahrradhelm mit Licht und Akku

Die Leuchten des smarten Fahrradhelms lassen sich einfach per Akku aufladen. Je nachdem, welcher Modus aktiviert ist, hält der Akku des Lumos Kickstart Fahrradhelms beispielsweise zwischen 3-6 Stunden: 6 Stunden im Blinklichtmodus und halb so lange, wenn die Leuchten kontinuierlich brennen. Bei dem Modell Lumos Street MIPS 2020 soll der Akku laut Produktbeschreibung bis zu 10 Stunden und länger halten.

LUMOS Helmet: Die App zum Helm

Der Helm wäre nicht smart ohne die passende App: Lumos Helmet gibt es für Android und IOS. Smarte Funktionen machen den Helm zum Fitness-Tracker: die Fitnessdaten des automatischen Trackings lassen sich mit Apple Health, Google Fit sowie mit der Strava App teilen. Des Weiteren zeigt die App den Akkustand an. Außerdem: per App können Nutzer Blinkmuster auswählen. Wie wäre es beispielsweise mit einem leuchtenden Herzchen? Auch die Anzeigematrix passen Radfahrer bequem über das Smartphone an.

Die Helme von LUMOS 2020 im Überblick

  • Lumos Kickstart: 48 LEDs sorgen für perfekte Sichtbarkeit im Straßenverkehr. Als MIPS-Variante schützt das Modell bei Unfällen vor Rotationskräften, etwa wenn der Kopf schräg aufprallt. Ab 182,99 Euro.
  • Lumos Kickstart Lite: Die Liteversion von Kickstart verzichtet auf Fernbedienung, Blinker und Bremslicht. Dafür aber mit 92,80 Euro deutlich günstiger als die anderen Modelle. 10 weiße LEDs vorne und 16 rote LEDs hinten sorgen dafür, dass man trotz der fehlenden Features gut gesehen wird.
  • Lumos Street MIPS: das Modell punktet mit über 10 Stunden Akkulaufzeit und enthält alle wichtigen Features wie Leuchten, Blink- und Bremslichter. Außerdem: wer sich über das Design so mancher Fahrradhelme ärgert, wird vom minimalistisch-urbanen Look des Kopfschutzes begeistert sein. Mit schützender MIPS-Technologie ab 259,99 Euro.
  • Lumos Matrix: Das Premiummodell im LUMOS-Portfolio ist insgesamt mit 176 LEDs ausgestattet und leuchtet somit am hellsten. Wie beim Lumos Street MIPS kannst du das Design der LEDs nach eigenen Wünschen per App programmieren. Ab 262,50 Euro.

Du suchst weiteres Zubehör für dein Fahrrad? Vom reflektierenden Rucksack bis hin zum faltbaren Fahrradhelm: Auf BetterMyself zeigen wir dir die besten Gadgets für deine nächste Fahrradtour.