Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Wetterfest und trotzdem schick: Mit einem Fjällräven Tagesrucksack bist Du für Herbst und Winter gewappnet. Zwei neue Modelle solltest Du im Auge behalten: den Vardag 28 und den Kanken Re-Wool.

Fjällräven Tagesrucksack: Neuigkeiten aus dem Norden

Ob in der Uni, beim Wandern oder auf dem Spielplatz: in den letzten 40 Jahren gewann der Fjällräven Rucksack Kanken Millionen Fans.

Kanken
Quelle: Fjällräven

Das unverkennbare Design und die wetterfesten Materialien zeichnen die Kreationen aus dem hohen Norden aus.

In der neuen Herbst-/Winter-Kollektion von Fjällräven gibt es nun mehr Auswahl im Bereich Tagesrucksack.

Mehr Auswahl bei den Tagesrucksäcken.

Der Re-Wool verbindet das kultige Kanken-Design mit einem ungewöhnlichen Material. Mit einem Retro-Look überzeugen dagegen zwei neue Vardag-Modelle.

Fjällräven Kanken Re-Wool: Kult-Rucksack aus Wolle

Seit Längerem setzt die schwedische Marke bei der Herstellung ihrer Produkte verstärkt auf Nachhaltigkeit.

Kanken
Quelle: Fjällräven

Dieses Jahr gesellt sich der Kanken Re-Wool zum umweltschonenden Sortiment der roten Füchse. Denn der Rucksack besteht aus recycelter Wolle, die zum sogenannten Melton Material verarbeitet wird.

Der Re-Wool setzt auf umweltschonendes Material.

Das Re-Wool-Design folgt dem klassischen Kanken. Taschen, Rückeneinsatz und Futter bestehen aus dem gewohnten und strapazierfähigen G-1000 Heavy Duty Eco S-Material.

Kanken
Quelle: Fjällräven

Aktuell gibt es 2 Tagesrucksack-Modelle im Re-Wool-Look:

  • Kanken Re-Wool mit 16 L Volumen
  • Kanken Re-Wool Laptop 15“ mit 18 L Volumen

Klein, aber fein ist dagegen die Sling-Variante, die als Umhängetasche 2,5 L fasst.

Fügst Du noch ein paar Fjällräven Essentials dazu, dann schöpft Du das Volumen des Tagesrucksacks bis in den letzten Winkel aus.

Fjällräven Vardag: Tagesrucksack im Retro-Stil

Viele assoziieren die schwedische Marke mit dem runden weißen Logo auf der Vorderseite des Kanken. Doch ursprünglich sah es anders aus. Das zeigt das Retro-Design des Vardag Tagesrucksacks.

Rucksack
Quelle: Fjällräven

In den 1970er Jahren erschien der rote Fuchs von Fjällräven nämlich neben den Farben der schwedischen Flagge. Und dieses gelb-blaue Logo ziert die Vardag-Reihe.

Vardag bedeutet Wochentag, was den Einsatz der Rucksack-Modelle schön zusammenfasst. Genug Platz für einen Tag, ob im Büro, in der Uni, oder beim Wandern bieten die Backpacks im Retro-Look.

Dieses Jahr stellt Fjällräven zwei neue Vardag-Modelle vor:

  • Vardag Mini mit 6,5 L Volumen
  • Vardag 28 Laptop mit 28 L Volumen

Was unterscheidet den Vardag vom Kanken?

Wie der Kanken auch bestehen die Vardags aus dem robusten und wasserabweisenden G-1000 HeavyDuty Eco S-Material.

Vardag
Quelle: Fjällräven

Allerdings gibt es neben dem Logo noch andere Unterschiede. Der Vardag besitzt eine ovale Oberseite, die eher an klassische Rucksack-Designs erinnert. An der Vorderseite gibt es zwei Taschen mit Reißverschluss.

Retro-Logo trifft klassisches Design.

Die Farbauswahl wirkt insgesamt etwas gedeckter als beim Kanken. Acorn, Cabin Red und Deep Forest gehören zu den Highlights.

Der neue Vardag 28 L ist dabei prädestiniert als Fjällräven Tagesrucksack für Büro, Shopping oder Wanderungen.

Vardag
Quelle: Fjällräven

Im Laptop-Fach finden bis zu 15 Zoll große Geräte Platz. Das integrierte Sitzkissen bietet auch in der Freizeit Flexibilität. Nach der Arbeit zum Grillen auf die Wiese? Kein Problem mit dem Vardag.

Eine dritte Logo-Variante mit Top-Volumen bietet übrigens die Räven-Reihe von Fjällräven. Sie zeigt den charakteristischen Fuchs in einer stilvollen der Leder-Silhouette.