greenforce-burger-vegane-burger-fleischlose-burger-lockdown-challenge
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Das Münchner Unternehmen Greenforce hat eine Challenge ins Leben gerufen, um ihren veganen Burger zu promoten. Dafür haben sie sich Patrik Baboumian als promimenten Unterstützer ins Boot geholt. Der Greenforce Burger ist als plant-based DIY Burger das ideale Hamster-Produkt.

plant-based-burger-von-greenforce
Quelle: greenforce.com

Challenge Accepted: Der stärkste Mann Deutschlands unterstützt Greenforce Burger

Die „Lockdown-Burger-Challenge“ hilft dem Team um Gründer Thomas Isermann dabei, die fleischlosen Burger noch bekannter zu machen.

Jeder Teilnehmer bekommt einen kostenlosen Burger!

Auf Instagram und Co. wird dazu aufgerufen, eine Mahlzeit mit den veganen Fleischersatzprodukten zu zaubern, ein Foto davon zu teilen und weitere Personen zu nominieren.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von greenforce.food (@greenforce.food) am


Bei der Verbreitung der Challenge wird das Start-Up von Patrick Baboumian, dem stärksten Mann Deutschlands unterstützt.

Patrick-Baboumian-und-greenforce-burger
Quelle: greenforce.com

Bekannt wurde er auch durch die Netflix Doku „Game Changers“, in welcher die Vorteile veganer Ernährung für Sportler – wissenschaftlich untermauert – dargestellt werden.

Greenforce Burger sind die Nudeln des 2. Lockdown

Nicht nur die DIY-Burger, sondern auch die Pulver-Mischungen für veganes Hackfleisch und vegane Frikadellen sind beinahe unbegrenzt haltbar und machen damit den beliebten Hamster-Produkten, wie Reis und Nudeln, Konkurrenz!

fertig-mischung-der-greenforce-burger-vegan
Quelle: greenforce.com

Sie lassen sich wunderbar lagern und sind im Netz leicht zu ordern. Kontaktlose Lieferung eingeschlossen. Perfekt, um einem Lockdown-Vorrat anzulegen.

Diesen Gedanken möchte das Unternehmen dazu nutzen, um darauf aufmerksam zu machen, zu Hause zu bleiben und unnötige Kontakte zu vermeiden.

Der Game-Changer veganer Ersatzprodukte: Greenforce Burger machen Beyond Meat Konkurrenz

Der Fertigmix zur blitzschnellen Zubereitung von veganen Burgern besteht hauptsächlich aus Erbsenprotein und Reismehl. Damit bringt er es auf stolze 42 Gramm Eiweiß und 12 Gramm Ballaststoffe pro 100 Gramm der Trockenmischung.

Der Lockdown-Burger ist eine echte Proteinbombe!

Der Gründer und CEO von Greenforce hat acht Jahre für die Entwicklung des Verfahrens gebraucht, das aus den kleinen grünen Hülsenfrüchten die Grundmasse der veganen Fleischalternativen herstellt.

Isermann sieht diesen Triumph als „die europäische Antwort“ auf Beyond Meat aus den USA. Anders als dessen Produkte, kommen die Greenforce Burger mit wenig Fett aus und die enthaltenen Erbsen sind bio.

Die pflanzlichen Proteine aus den Erbsen würden, so Isermann, dem Körper innerhalb kürzester Zeit zur Regeneration zur Verfügung stehen. Zudem seien acht essenzielle Aminosäuren enthalten, die der Körper nicht selbst bilden kann.

Verpackung-des-Greenforce-veganen-Burgers
Quelle: greenforce.com

Ein Konzept, von dem auch der Geschäftsführer von Feinkost Käfer überzeugt ist. Michael Käfer hält die veganen Greenforce Burger sogar für das beste Fleischersatzprodukt der Welt und will sie nächstes Jahr auf der Wiesn 2021 in seinem Bierzelt anbieten!

Das könnte Dir auch gefallen: