headspace-meditation-app
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Die Headspace Meditation App ist eine der beliebtesten und meistgenutzten Meditations Anwendungen der Welt. Die App dient als eine Meditations Anleitung für Anfänger, aber auch für Erprobte.

Headspace Meditation – was ist Meditieren überhaupt?

Mit verschiedenen Techniken für unterschiedliche Situationen kannst Du durch regelmäßiges Meditieren mit der Headspace App Dein Wohlbefinden verbessern und Deine Konzentration steigern.

Denn beim Meditieren lernst Du, Deine Aufmerksamkeit zu fokussieren. Ohne Ablenkung nimmt man das “Hier und Jetzt” besser wahr, statt sich von seinen Gefühlen und Gedanken leiten und ablenken zu lassen.

Bausinger Yogamatte aus Schurwolle - Yogamatten Test 2019 - Veronika Reim

Ebenso wichtig wie die körperliche ist auch die geistige Gesundheit: Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie solltest Du Dir regelmäßig eine “Auszeit für Kopf und Geist” gönnen. Bereits ein paar Minuten können Deinen ganzen Tag verändern.

Das weiß auch Daria Alizadeh, die vergangenes Jahr eine 14-tägige Meditation Journey auf Spotify veröffentlichte, die ich Dir ebenfalls sehr empfehlen kann.

Was sind die Vorteile der Headspace Meditation für die mentale Gesundheit?

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass das regelmäßige Meditieren das Level des Stresshormons Cortisol reduziert. Meditieren hat auch weitere positive Effekte auf Dich, Deinen Körper und Geist:

  • Reduziert Stress
  • Hilft bei Angststörungen
  • Hilft bei Depressionen
  • Lindert Schlafstörungen
  • Steigert Glücksempfinden
  • Fördert positives Mindset
  • Steigerung der Konzentration & Kreativität

Headspace: Die Meditations App von einem buddhistischen Mönch

Nachdem er mehrere Jahre als buddhistischer Mönch in einem Kloster lebte, startete Andy Puddicombe die Mental Health App “Headspace” – man lernt also vom Profi.

headspace-meditation-app
Quelle: Headspace

Apps wie Headspace haben das Meditieren zum “Trend” gemacht. Weg vom esoterischen Image nutzen vor allem immer mehr gestresste Großstädter das Achtsamkeits Training. Und seit es die Headspace Meditation sogar auf Netflix geschafft hat, sieht man immer öfter bekannte Instagram-Persönlichkeiten beim Meditieren zu. Ein ziemlich gesunder Trend, denn Selbstfürsorge ist wichtig.

Headspace Meditation bei Netflix streamen

Der „Headspace Guide to Meditation“ ist seit Januar 2021 auch bei Netflix erhältlich. Hier wird der Leitfaden mit einfachen Übungen erklärt und von illustrierten Animationen begleitet.

Die ruhige Audiospur von Puddicombe wird mit fast schon hypnotisierenden Visuals begleitet. Der Rhythmus der Geschichte wird durch die animierte Illustration wiedergegeben und leitet Deinen Atem – den Anker einer jeden Meditation. Die rund 20 Minuten langen Folgen sind eine Art visuelles Spa der Entspannung.

In der ersten Folge erklärt Andy zunächst, wie er zum Meditieren gekommen ist und was Dich bei der 8-teiligen Meditations Anleitung erwartet.

Folgende Themen sind Teil der Meditations-Doku auf Netflix:

  • Loslassen
  • Das Leben lieben lernen
  • Umgang mit Stress
  • Gütig sein
  • Umgang mit Schmerz
  • Umgang mit Wut
  • Unbeschränktes Potential entfalten

Nachdem die Headspace Meditation auf Netflix so gut anlief, soll auch „Headspace Guide to Sleep“ folgen. Also eine Meditations Anleitung, um besser einschlafen zu können.

Headspace Meditation – eine Freemium App

Die Headspace App gibt es als Freemium Modell. Ausgewählte Meditationskurse gibt es für den User kostenfrei. Man kann dabei unterscheiden, wie man die Meditation angehen möchte: Meditation – Schlaf – Konzentration.

meditations-app-headspace
Quelle: App Store

Möchte man alle Meditationen nutzen, betragen die Headspace Kosten 57,99€ im Jahr – also nicht mal 5€ pro Monat. In jedem Fall eine Investition, über die sich Körper und Geist freut.

Wenn Du die App zunächst ausprobieren möchtest, gibt es die 10 tägige Headspace Test Phase. In der Zeit sind alle Angebote der Meditations App für Dich kostenlos.

Headspace Meditation – meine Erfahrung mit der App

Nachdem ich die Meditation Journey von Dariadaria während des ersten Lockdowns für mich entdeckt habe, war ich auf der Suche nach einer App, mit der ich auch weiterhin meditieren kann.

Neben dem positiven Effekt wollte ich mir vor allem die paar Minuten Me-Time am Tag beibehalten, in denen ich dem Alltagsstress entfliehen kann. Da meine Gedanken bei einer “eigenen” Meditation lauter sind als mein Fokus, war für mich schnell klar, dass ich die Meditations App Headspace nutzen werde.

headspace-meditation-app
Quelle: Headspace

Nach dem Grundlagenkurs, in dem vor allem die Atmung und das Verständnis im Vordergrund stehen, kann ich mich jeden Tag aufs Neue entscheiden, worauf ich meinen Schwerpunkt legen möchte: Stress bewältigen, Motivation finden, Trauer loslassen etc. Entsprechend vielfältig ist das Angebot der Mediationen.

Außerdem sind die Meditationen mit 10 bis 20 Minuten perfekt, um sie in den Alltag zu integrieren. Ich persönlich bevorzuge das Meditieren am Abend, da ich die Meditation so mit einer Yoga-Einheit verbinden und mich von den Anspannungen des Tages lösen kann.

Ein Mal am Tag bekomme ich von der Headspace App eine Notification:  Der “Moment der Achtsamkeit” versorgt mich täglich mit positiven Gedanken. Besser als jede Push-Nachricht meines News-Feeds.

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Headspace (@headspace.de)

Meine Headspace Erfahrung: Ich mag es, dass die Meditation fester Bestandteil meiner Abendroutine geworden ist. Die knapp 5€ – also umgerechnet ein großer Cappuccino beim Barista um die Ecke – sind mir meine mentale Gesundheit in jedem Fall Wert.

Ist der Kopf dauernd an, können einen die eigenen Gefühle von Zeit zu Zeit überwältigen – was vollkommen normal und auch in Ordnung ist. Durch die angeleitete Meditation habe ich aber einfach die Möglichkeit, meine Gedanken auf Pause zu stellen.

Vor allem meine innere Ruhe, das Stresslevel und mein Wohlbefinden kann ich mit der Headspace Meditation verbessern – an der Konzentration arbeite ich noch. Denn in einem entspannten Kopf entstehen noch immer die besten und kreativsten Ideen.

Durch die Anleitung kann man sich ganz ohne Stress an das Thema herantasten und sich mit dem Meditieren vertraut machen. Stress less – Meditate more.

Das könnte Dir auch gefallen: