Kaffee Trends aus dem Coffeeshop
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Ohne Kaffee geht bei dir gar nichts? Egal ob du ein Morgenmuffel bist oder etwas brauchst, das dich aus dem Mittagstief katapultiert – mit den Barista-Trends für 2020 wird Kaffeetrinken noch schöner!

Kaffee wie im Coffee-Shop: Geschirr und Zubehör

Neben der richtigen Methode Kaffee zuzubereiten, braucht es auch den passenden Milchaufschäumer. Wer sich morgens am liebsten einen Filterkaffee zubereitet, findet bei Butlers, Chemex und Zassenhaus, moderne Kaffeezubereiter mit Glaskanne und Filtereinsatz.

Kaffee Zubereiter
Foto: Tyler Nix | Unsplash

Für extra Coffeeshop-Atmosphäre setzen wir jetzt auf Becher und Teller aus schwerem Steingut. Diese begleiten uns nun schon seit gut drei Jahren, 2020 kommt das Geschirr aber vor allem in natürlichen Nuancen auf den Tisch.

Barista Trends 2020: Steingutgeschirr
Foto: Katlyn Boone | Unsplash

Die Farbpalette reicht von Kalksandstein über dunkle Erdtöne bis hin zu Schwarz. Dabei sind Milchkännchen, Kuchenteller und Kaffeebecher entweder matt oder glänzend mit leichten Farbabstufungen lasiert.

Macken an der Oberfläche sowie auf der Lasur sind erwünscht. Dellen sowie Unebenheiten an Rändern sind ebenso wie durch Zufall entstandene Farbverläufe das Merkmal des natürlichen Looks. Steingutgeschirr gibt es zum Beispiel bei Leonardo und Broste Copenhagen. Gut dazu passen Tischdecken und Servietten aus Leinen.

Deko und Geschenke für Kaffeeliebhaber

Verschiedene Arten von Kaffee
Nathan Dumlau | Unsplash

Manche mögen ihn Schwarz, manche als Latte Macchiato, andere bevorzugen Milchkaffee. Doch wie geht was und wo genau liegen die Unterschiede? Wer sein Wissen in Sachen Kaffee auf ein neues Level heben möchte, liest Bücher wie Brew. Better Coffee at Home. Von Brian W. Jones.

Junique Poster
„Coffee Chart“ von daylight design studio über JUNIQUE

Poster mit Kaffee-Motiven, hier: von Junique, sehen nicht nur hervorragend aus, sondern sind ein praktischer Spickzettel für Hobby-Baristas.

Neon Lights Meet me for Coffee
Alexander Gilbert | Unsplash

Mit Neon-Lights setzen wir Zuhause ein Statement. Hübsche und preiswerte Modelle gibt es beispielsweise bei A Little Lovely Company, PR Home und Marquee Lights. Wer sich ein individuelles Leuchtzeichen wünscht, kann bei Herstellern wie Neon Light anfragen. Dort werden die Neonröhren individuell in der Glasbläserei angefertigt.

Kafeebohnen
Nathan Dumlao | Unsplash

Wahre Kaffeejunkies nehmen auch die Röstung der Kaffeebohnen selbst in die Hand. Hochwertige Röstmaschinen für Privatanwender kosten zwischen 100 und 300 Euro. Auf Amazon sind Hersteller wie Dieckmann oder Vogvivo beliebt.

Coffee to Grow: Anzuchtset für Kaffeepflanzen
Coffee to Grow: Anzuchtset für Kaffeepflanzen

Ein schönes Geschenk für Kaffee- und Pflanzenliebhaber ist der Coffee to grow. Das Pflanzset kommt mit Zwergkaffee-Samen und einem Anzuchtset aus Bambus.

Espressostampfer von Vienesso

Ein Espressostampfer, auch Tamper genannt, komprimiert Kaffeepulver im Siebträger. Er gehört zur Grundausstattung, wenn es um die professionelle Zubereitung von Espresso geht. Besonders hübsch: Modelle aus Holz und Edelstahl.