Nasa-Parfum
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Diese Frage ist simpel und doch faszinierend: Wie riecht eigentlich der Weltraum? Mit dem NASA-Parfum Eau de Space können sich Hobby-Astronauten den einmaligen Geruch der Weiten des Alls nach Hause holen.

Eau de Space: Das NASA-Parfum für zu Hause

Die Weiten des Alls stecken voller Gefahren, unerklärlichen Phänomenen und überwältigenden Erfahrungen. Doch nur wenige haben das Glück, den Weltraum tatsächlich zu erleben. Nun können auch Pantoffel-Astronauten einer der elementarsten Fragen des Universums nachschnuppern: Wie riecht der Weltraum?

Eau de Space
Quelle: Eau de Space

Für das Training von Astronauten entwickelte die NASA nämlich einen Duft, der den Geruch des Alls nachstellen sollte. Und die Kickstarter-Initiative Eau de Space macht diese Rezeptur nun allen Unterstützern zugänglich.

Das Beste an der Crowdfunding-Idee: Mit dem Kauf des NASA-Parfums unterstützt du die Bildung von neuen Generationen in den sogenannten MINT-Fächern, also Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik. In Sachen originelle Geschenke zum 30. ist das NASA-Parfum schwer zu toppen.

Wie riecht eigentlich der Weltraum?

Im Jahr 2008 kontaktierte die NASA nämlich den Chemiker Steve Pearce, um den Geruch des Alls auf die Erde zu bringen. Die zukünftigen Astronauten sollten schließlich auf alle Eventualitäten und Überraschungen im All vorbereitet werden und dazu gehörte auch die Simulation des Geruchs.

Das All riecht wie ein scharf angebratenes Steak.

Pearce nutzte die authentischen Beschreibungen dieses einzigartigen Geruchs als Grundlage für seine Rezeptur. Immer wiederkehrend in den Erfahrungen der Astronauten waren Umschreibungen wie „scharf angebratenes Steak“, „heißes Metall“ oder der „Qualm von Schweißarbeiten“.

Eau de Space
Quelle: Creative Commons

Es sei ein „bitterer Geruch und er ist rauchig und verbrannt“, erklärte Raumfahrerin Peggy Whitson gegenüber CNN, so ähnlich wie „der Geruch einer Waffe, kurz nach dem man einen Schuss abgegeben hat“.

NASA-Parfum: Kickstarter-Aktion bereit für Käufer

Mithilfe des Freedom of Information Acts gelangten die Initiatoren von Eau de Space an die Rezeptur für das NASA-Parfum und bieten das Ergebnis nun über die Crowdfunding-Plattform Kickstarter an.

Wer also Geschenke für Männer sucht, könnte hier genau richtig liegen. Fast 150.000 Euro hat die Aktion bisher gesammelt. Laut den Machern ist keine Massenproduktion des Eau de Space vorgesehen. Der Kauf erfolgt über Kickstarter.

Angeboten werden knapp 120 ml umfassende Flaschen des NASA-Parfums. Wer ein Exemplar für umgerechnet knapp 26 Euro kauft, spendet gleichzeitig eine Flasche für die experimentelle Bildung von Schülern in MINT-Fächern.

JETZT LESEN  Die besten Schminkspiegel mit Licht - So schminkst Du Kylies Flawless Look

Selbiges gilt für die Pakete mit zwei, drei oder mehr Flaschen. Maximal 10 Parfums auf einmal kann man kaufen, was 192 Euro kosten würde. Zu beachten ist dabei, dass Eau de Space keine Verbindung zur NASA vorweist.

Der Enthusiasmus für das Parfum sieht trotzdem gewaltig aus und Initiator Matt Richmond denkt laut CNN bereits über einen Duft nach, der den Geruch des Mondes rekreiert. Der soll übrigens nach Schießpulver riechen.