Weihnachtsgeschenke für Papa Whiskey on the Rocks Glas edler Tropfen
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Kreative Abfüllungen und einzigartige Geschmacksnoten – dafür steht Teeling Whiskey. Die gefeierte irische Whiskey-Brennerei bestätigt diesen Ruf mit der limitierten Reihe Brabazon Bottling No. 3.

Teeling Whiskey: Eine spannende Brennerei aus Irland

Kenner diskutieren auch dieses Jahr die besten Whiskey-Sorten, in Sachen Kreativität und Exklusivität will Teeling Whiskey aber ein Wörtchen mitreden.

Die 2015 gegründete Destillerie aus Dublin zählt zu den Durchstartern in dem traditionsreichen Markt. Sie kombiniert das Erbe der irischen Whiskey-Brennereien mit modernen Methoden und kreativen Ideen für die Reifung.

Teeling Whiskey
Quelle: Teeling Whiskey

 

Als jüngstes Beispiel überzeugt die Whiskey-Sorte Brabazon Bottling No. 3, für deren Herstellung Teeling Whiskey besondere Wege ging.

Limitierter Single Malt aus spanischen Fässern: Brabazon Bottling No. 3

Lang erwartet von den Whiskey-Fans und -Sammlern, handelt es sich bei Brabazon Bottling No. 3 um eine limitierte Abfüllung. Nur 10.000 Flaschen gehen in den Verkauf.

14 Jahre reift der Single Malt

Für die dritte Auskopplung aus der Brabazon-Reihe arbeitete Teeling Whiskey mit dem traditionsreichen Weingut Ximénez Spínola zusammen, das seit 1729 von derselben Familie geführt wird. Das in Jerez, Spanien, ansässige Weingut  spezialisiert sich auf die Pedro-Ximénez-Traube (PX-Traube), eine Weißweinsorte mit sehr hohem Zuckerwert.

Diese Trauben lockten denn auch Teeling Whiskey. Für die Reifung des Brabazon Bottling No. 3 bezog die Brennerei nämlich Fässer aus Spanien, die seit über hundert Jahren in Gebrauch sind.

Whiskey
Quelle: Pinterest

Insgesamt 14 Jahre reifte der Single Malt, angefangen bei Bourbon-Fässern, bevor er drei Jahre vor Abfüllung in den PX-Fässern sein Finish erhielt.

Die Experten von About-Drinks beschreiben die daraus resultierenden Geschmacksnoten als eine Mischung aus „dunkler Schokolade, Feigen, Sultaninen und gekochten Birnen“. Außerdem zeichnet  „eine ausgeprägte Geschmeidigkeit“den Whiskey aus.

Was kostet der neue Teeling Whiskey?

Eine Flasche des limitierten Teeling Whiskey Brabazon Bottling No. 3 erhältst du im gut sortierten Fachhandel für 90,00 Euro. Garniert wird der Whiskey durch eine elegante Verpackung, weshalb er sich auch besonders gut als Geschenk eignet.

Einzigartiger Geschmack in eleganter Aufmachung

Denn Teeling hat die Dubliner Künstlerin Jil Deering engagiert, um die Verpackung mit dem geschichtsträchtigen „Brabazon House“ zu verzieren, welches der Whiskey-Reihe ihren Namen gibt.

Falls ihr euren Whiskey auch in erfrischenden Cocktail-Variationen trinkt, haben wir das ideale Rezept für diesen heißen Sommer für euch.

Bushmills
Quelle: Bushmills

Black and Ginger: Leckerer Sommerdrink mit einem Schuss Whiskey

Mit wenigen Zutaten lässt sich nämlich der Black and Ginger mixen, der alle Whiskey-Liebhabern in der Hitze etwas Erfrischung bietet. Das „Black“ steht nämlich für die Whiskey-Sorte Buschmills Black Bush, die als Grundlage dient. Im Rezept von GQ lauten die Zutaten wie folgt:

  • 6cl Bushmills Black Bush Irish Whiskey (ein Liter kostet rund 20 Euro)
  • 3cl Holunderblütenlikör
  • Ginger Ale
  • Frische Minze

Die Zubereitung ist denkbar einfach. Haltet ein Glas mit Eis bereit, füllt den Whiskey hinein und gebt den Likör hinzu. Nachdem ihr beides verrührt, füllt ihr das Glas mit dem Ginger Ale auf. Die Minze dient als Garnierung.

Da wird man ja schon beim Lesen durstig. Falls ihr euren Geschmackshorizont über Whiskey hinaus erweitern wollt, haben wir auch die leckersten Gin-Sorten für euch gesammelt.