Neues Apple Macbook erwartet
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Es gehört wohl zu den teuersten aber auch zu den beliebtesten Laptops für Studenten: Das MacBook von Apple. Die gute Nachricht: 2020 könnte es ein Neues geben!

Der Analyst Ming-Chi Kuo ist bekannt für seine Treffsicherheit, wenn es um die Entwicklung von Apple Produkten geht. Bereits im Dezember vergangenen Jahres hatte Kuo von den Plänen Apples berichtet, bis einschließlich 2021 sechs neue Geräte mit Mini-LED Technologie auf den Markt zu bringen. In einer Investorennotiz vom 03. März 2020 teilte er mit, dass die Entwicklung der neuen Produkte für 2020/2021 durch den Corona Virus nicht verzögert würde.

Apple Macbook Pro: Bald mit 14,1 Zoll?

Neben einem neuen 12,9 Zoll iPad Pro, einem 10,2 Zoll iPad und einem 7,9 Zoll iPad mini soll es auch einen Nachfolger des neuen 16-Zoll MacBook Pro sowie eine Variante mit einem 14,1 Zoll großen Display geben. Schätzungen zufolge wird letzteres Modell das aktuelle Apple MacBook mit 13,1 Zoll ablösen. Anstatt auf ein größeres Geräteformat, setzt Apple bei den neuen Produkten vor allem auf schmalere Ränder am Display. Ming-Chi Kuos Aussagen zufolge, arbeitet der Hersteller auch an einer neuen Version des iMac Pro.

Was ist der Unterschied zwischen Mini-LED und Oled?

Laut Kuo wird Apple in Zukunft verstärkt auf Mini-LED Technologie setzen. Denn gegenüber Oled hat sie einige Vorteile:

Zum Einen zeigen die Bildschirme mit Mini-LED einen größeren Farbraum an: Das Bild ist kontrasteicher, die Farben intensiver. Zum Anderen benötigen Mini-LED-Displays insgesamt weniger Platz. Die zukünftige Generation des Apple MacBook könnte also noch schlanker und leichter als ihre Vorgänger sein.

Auch die Nachteile der Oled Technologie, wie das sogenannte Einbrennen, müssen Nutzer bei den neuen Displays nicht befürchten. Einbrennen oder das sogenannte Burn-In beschreibt den Alterungsprozess vereinzelter Pixel auf dem Display. Bei Oled Fernsehern passiert das beispielsweise dann, wenn man über einen längeren Zeitraum einen Sender schaut. Das statische Logo lässt die Pixel an dieser Stelle altern. Schaltet man um, kann man das Logo dann weiterhin auf dem Display erkennen.

iMac Pro: Nach drei Jahren ein Update in Sicht

Wer auf einen neuen iMac wartet, könnte diesen bis 2021 endlich bekommen. Der neue 27-Zoll-iMac-Pro wäre das erste Update seit 2017.

Du hast bereits einen Laptop, dir fehlt aber noch die passende Hülle? BetterMyself Redakteurin Mareike Groll zeigt dir die schönsten Laptoptaschen und Laptop Rucksäcke  für 2020.