Neues Samsung Smartphone! Das Galaxy Z Flip im Überblick
Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Kaum zu glauben, aber wahr. Das gute alte Klapphandy ist zurück. Im neuen Samsung Smartphone Galaxy Z Flip ist das weltweit erste Display aus faltbarem Glas verbaut. Ein Überblick.

Samsung Smartphone oder das smarte Origami

Im geschlossenen Zustand ist das Galaxy Z Flip etwa so groß wie eine Brieftasche. Aufgeklappt kommt ein 6,7-Zoll-Display zum Vorschein. So können Nutzer Videos auf dem 21,9:9-Display im Kino-Format streamen.

© Samsung

Das Smartphone gibt es in Schwarz und einem hellen Violett, das in unterschiedlichen Nuancen holografisch schimmert.

Das sogenannte Infinity Flex-O Display des neuen Samsung Smartphone besteht aus biegsamem Ultra Thin Glass (kurz: UTG). Das ultradünne Glas enthält geringe Anteile an speziellem Kunststoff, damit es flexibler ist. So entspricht es nicht ganz dem klassischen Glasdisplay, fühlt sich aber nach wie vor hochwertig an.

Neu ist auch das Scharnier des Galaxy Z Flip, das vor Schmutz und Staub geschützt ist. Mithilfe speziell konstruierter Kurvenscheiben lässt sich das Smartphone einfach auf und zu klappen, ohne an Stabilität zu verlieren.

Samsung Galaxy Z Flip

© Samsung

Ist das Foldable DAS Smartphone für Influencer?
Die Kamera im Überblick

Mit dem neuen Samsung Smartphone können Nutzer mit verschiedenen Perspektiven spielen, freihändig fotografieren und Videos drehen. Die Kamera nimmt 4K-Videos auf. Bei viel Bewegung im Bild sorgt die ActionCam-Videostabilisierung dafür, dass nichts verwackelt.

Praktisch für Fotos und Videos: Das Galaxy Z Flip bleibt in einer Vielzahl von Winkeln zwischen 0 und 180° geöffnet. Freihändig aufgenommene Selfies wirken wie Portraits – perfekt, um sie auf Instagram zu teilen.

Auch eigene Outfits zu fotografieren, und Stories für OOTDs aufzunehmen, können Blogger und Influencer  mithilfe der Klappfunktion leichter allein realisieren. Die Frontkamera befindet sich hinter einem Punchhole im Display.

Neben einem Timer, lässt sich die Kamera auch über Gesten steuern. Indem das Smartphone alleine steht, kann es das Stativ zumindest teilweise ersetzen. Der feste Stand ist besonders bei Hyperlapse-Videos sowie beim fotografieren bei schlechtem Licht ein Vorteil. Optional nimmt das Samsung Smartphone Videos im 16:9-Format auf: Perfekt für die Nutzung auf sozialen Netzwerken.

Das neue Samsung Smartphone: Galaxy Z Flip

© Samsung

Multitasking leicht gemacht

Ist das Smartphone zugeklappt, zeigt die Notification Bar auf der Vorderseite, Nachrichten, Anrufe, sowie Statusinformationen an. Auch eingehende Anrufe kann man über das kleine Display annehmen, ohne das Foldable zu öffnen. Ergänzend dazu hilft die Samsung Galaxy Watch, keine wichtigen Infos zu verpassen.

Die Multi Window-Ansicht erleichtert Multi-Tasking auf dem Smartphone. Per Drag-and-Drop können Nutzer Apps auswählen und beliebig zwischen beiden Displays verschieben. In der oberen Hälfte schreibt man beispielsweise eine Email, während man auf dem unteren Display den Emailverlauf nach relevanten Informationen durchsucht.

Beim sogenannten Flex Mode handelt es sich um eine Benutzeroberfläche, welche die faltbare Bauform des Galaxy Z Flip voll ausnutzt.  So kann man das Samsung Smartphone im 90-GradWinkel öffnen und per Multi Window die obere und untere Hälfte des Displays separat nutzen.