Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Im Sci-Fi Klassiker „Das fünfte Element“ wacht Hauptdarsteller Bruce Willis am Morgen auf – und muss eigentlich nur die Beine aus dem Bett schwingen, denn das Licht schaltet sich automatisch an. Die Kaffeemaschine bereitet frischen Kaffee zu. Und nach dem Aufstehen verschwindet das unordentliche Bett wie von Zauberhand in die Wand und ein Neues erscheint. Einzig das Telefon muss der Protagonist noch selbst bedienen.

Was im Filmklassiker von Luc Besson Zukunftsmusik ist, ist zwei Jahrzehnte später Realität. Viele Häuser und Wohnungen besitzen bereits diverse Systeme, die das Leben vereinfachen. Tja, nur Dein Bett musst Du leider immer noch selbst machen.

Smart Home revolutioniert seit einigen Jahren das Lebensgefühl in den eigenen vier Wänden. Einfache Tätigkeiten kannst Du mit Smart Home Geräten automatisieren und Dir dadurch das Leben erleichtern.

Wenn Du bisher noch gar keine Erfahrungen mit dem “intelligenten Heim” gesammelt hast, mach’ Dir keine Sorgen: Du kannst Deine Wohnung ohne große Probleme mit Smart Home Devices ausstatten. Das geht zum Beispiel schon mit Deiner Steckdose los.

In diesem Guide helfe ich Dir dabei Dein Home smarter zu machen und zeige Dir was mit welchem Gerät möglich ist.

Ein Set zum Start – Du brauchst eine Schaltzentrale

Für Einsteiger gilt eine Regel: Kaufe Dir nicht planlos irgendwelche Smart Home Geräte. Denn ein Standard bei der Kommunikation der unterschiedlichen Produkte untereinander, hat sich noch nicht herauskristallisiert. Der Smart Home Markt ist noch jung und die Wettbewerber buhlen nach wie vor darum, welches Kommunikationssystem sich an die Spitze setzt.

Ich mache es Dir in diesem Guide etwas leichter.

Du startest mit einem Amazon Echo Plus. Das Tolle: Du bekommst in diesem Set noch eine Philips Hue Lampe on top.

Aber warum startest Du mit diesem Produkt? Der Grund ist simpel: Der Echo Plus hat einen integrierten Zigbee-Hub. Dieser Hub ist praktisch die Schaltzentrale Deines Smart Homes. Du benötigst keine weiteren Geräte.

Das Gerät einrichten – kinderleicht mit der Alexa-App

Die Einrichtung des Echos ist eigentlich idiotensicher. Wenn Du ein Smartphone bedienen kannst, bist Du perfekt vorbereitet.

  1. Zunächst benötigst Du die Alexa-App. Die Applikation findest Du in allen gängigen Appstores. Folge dafür einfach den Anweisungen auf Deinem Smartphone.
  2. Für die Einstellungen musst Du ein Amazon-Konto registrieren. Auch das erklärt Dir Alexa in der App. Solltest Du schon Besitzer eines Kontos sein: top!
  3. Klicke in der Alexa-App auf den Bereich Einstellungen und danach auf den Button “Neues Gerät einrichten”.
  4. In der Liste suchst Du das Gerät, das Du einrichten möchtest. In diesem Fall wählst Du den Echo aus. Deine Auswahl musst Du danach bestätigen.
  5. Die App fordert Dich danach dazu auf, manuell eine Verbindung mit einem Netzwerk zu öffnen. Im Normalfall sollte dieses Netzwerk das Wort Amazon beinhalten.
  6. Den Abschluss bildet die Verbindung mit Deinem Heimnetzwerk. Dazu wählst Du Dein WLAN aus und gibst Dein Passwort ein.
  7. Nach einem kurzen Einführungsvideo, stellst Du dem Echo ein paar Testfragen, die Alexa Dir beantwortet.
  8. Glückwunsch! Du hast Deinen Echo erfolgreich eingerichtet.

Skills aktivieren

Die Skills basieren mehr oder weniger auf Deinen Sprachkommandos für das Smart Home. Dabei handelt es sich genau genommen um kleine Apps, die Du nach und nach zu Deinem Hub hinzufügst. Nachdem Du verschiedene Skills in Deiner App installiert hast, versteht Dich Dein Echo und kann Dir zum Beispiel Informationen zum Nahverkehr oder dem Wetter geben. Dafür musst Du nur ein entsprechendes Keyword in die Suchleiste eingeben.

Die Skills für Alexa sind dabei total variabel. Ein Beispiel: Für Fußballfans ist der Skill TorAlarm ein absolutes Must Have. Erlaubst Du TorAlarm Benachrichtigungen an Dein Smart Home zu schicken, erhältst Du bei einem Tor Deiner Lieblingsmannschaft ein Signal. Mit dem Kommando

„Alexa, was sind meine Benachrichtigungen?“

sorgst Du dafür, dass Dir die aktuellen Infos zum Match Deines Teams vorgelesen werden.

TorAlarm Fussball Live Ergebnisse
Amazon
TorAlarm Fussball Live Ergebnisse
Preis nicht verfügbar €
Zu Amazon
Tagline
BildTorAlarm Fussball Live Ergebnisse
ShopAmazon
NameTorAlarm Fussball Live Ergebnisse
Prozent
PreisPreis nicht verfügbar €
Streichpreis
zum AnbieterZu Amazon

Falls Du gerne Musik hörst, ist es auch möglich den Echo mit Deinem Spotify-Account zu verknüpfen. Eine kurze Aufforderung und das Gerät beschallt Dich mit Deiner Lieblingsmusik.

Dein intelligentes Heim erweitern

Die Schaltzentrale für Deine vier Wände hast Du jetzt eingerichtet. Musik spielt im Hintergrund und Du bist durch die anderen Skills voll auf dem Laufenden. Jetzt heißt es, Dein Zuhause mit weiteren Smart Home Devices zu bestücken. Dabei schadet es nicht folgende Fragen im Hinterkopf zu behalten:

  • Welche Pflichten im Haushalt nerven mich?
  • Welche Dinge möchte ich vereinfachen?
  • Wie kann ich meinen Alltag durch den Einsatz der Geräte effizienter gestalten?

Sind Dir ein paar Antworten auf diese Fragen eingefallen? Dann bist Du auf dem richtigen Weg ein Smart Home Profi zu werden. Wenn nicht, dann helfe ich Dir mit den folgenden Tipps und Produkten.

Dir geht ein Licht auf

Auf der Arbeit ist es leider wieder etwas später geworden. Dein einziger Wunsch: Gemütlich vor dem Fernseher entspannen. Kein Problem: Du kommst nach Hause und sagst einfach

Quote:

„Alexa, schalte das Licht im Wohnzimmer an“

Und wie durch Zauberhand weist Dir Deine Stehlampen den Weg zu Deiner Couch!

Möglich machen das Smart+ Plugs von Osram. Der Elektronikhersteller rüstet Dein Zuhause mit intelligenten Steckdosen auf. Mit diesen Steckern integrierst Du Elektrogeräte in Dein intelligentes Heim, die ursprünglich gar nicht für Smart Home geeignet sind. Die Einrichtung ist dabei so leicht wie Fahrradfahren. Den Knopf am Stecker ein paar Sekunden drücken und Du findest mit der Alexa-App jede Steckdose.

Im Anschluss kannst Du jedes Gerät individuell auf Deine Wünsche anpassen.

Du kannst Deine Lichtsteuerung noch weiter verfeinern. Denn Osram hat einen Smart+ Motion Sensor im Angebot. Den kleinen Sensor bringst Du zum Beispiel direkt an der Tür an und das Licht schaltet sich automatisch an, sobald Du Dich näherst. Und das Beste: Der Sensor merkt sich, ob Du noch im Raum bist und schaltet das Licht erst wieder aus, wenn Du verschwindest. Du musst also nie wieder Lichtschalter betätigen und sparst nebenbei auch noch eine Menge Strom, weil Du nie wieder vergessen wirst, das Licht auszuschalten. Das merkt sich ab jetzt Dein smarter Helfer.

Immer die richtige Temperatur

Nachdem Du jetzt schon Dein Licht automatisch steuerst, steht ein weiterer Bereich Deiner Wohnung auf dem Plan. Die Heizung. Laut einer Befragung des Heizungsbauers thermondo legen die Deutschen beim Heizen besonderen Wert auf geringe Betriebskosten und eine hohe Zuverlässigkeit. Beim Einstellen der Thermostate per Hand schleichen sich aber gerne mal kleine Fehler ein. Doch auch dafür gibt es eine Smart Home Lösung für Einsteiger.

Die Heizkörperthermostate von Homematic IP verhindern Fehler beim Heizen. Du musst nur Deine aktuellen Heizregler mit den intelligenten Alternativen tauschen. Danach verbindest Du die Thermostate über die Alexa-App mit Deinem Smart Home System. Bei diesem Produkt musst Du zusätzlich eine externe Applikation herunterladen. Der Homematic IP Access Point dient als Schnittstelle zu Alexa und gleichzeitig kannst Du Deine Heizung so ganz simpel von unterwegs steuern.

Auf dem Access Point überwachst Du Dein Heizprofil, stellst Mindesttemperaturen für Deine Räumlichkeiten ein oder gehst in den Ecobetrieb. Das heißt, dass Du Energie sparst, wenn Du mal für längere Zeit unterwegs bist.

Auch mühsame Heizungseinstellungen per Hand gehören der Vergangenheit an. Hast Du die Heizregler einmal mit Deinem Echo verbunden, reicht ein simples

„Alexa, stelle das Wohnzimmer auf 21 Grad“

und Dein intelligentes Zuhause heizt ein.

Tagline
BildHomematic IP Heizkörperthermostat, 140280
ShopAmazon
NameHomematic IP Heizkörperthermostat, 140280
Prozent
-4%
Preis47,99 €
Streichpreis€ 49,95 €
zum AnbieterZu Amazon

Fazit – Willkommen in Deiner neuen Welt

Etwas Neues auszuprobieren, ist immer mit einer gewissen Unsicherheit verbunden. Gerade bei Elektrogeräten schwingt die Angst mit etwas falsch zu machen. Das ist einfach menschlich. Mit diesem Guide solltest Du jedoch die nötigen Skills an der Hand haben, um Dein eigenes Zuhause intelligent einzurichten und Dir Zeit, Kosten und Nerven zu sparen. Dein Smart Home System wird Dich unterstützen und Dir eine Menge Spaß dabei bringen.

Eine Sache möchte ich Dir zum Schluss aber noch mit auf den Weg geben: Die hier vorgestellten Produkte decken nur ein Minimum von dem ab, was der Markt zu bieten hat. Die Fülle an Anbietern und Produkten ist riesig und wird in den nächsten Jahren vermutlich weiter steigen. Auch die Möglichkeiten und Funktionen, die das vernetzte Zuhause bieten, dürften weiter wachsen. Startest Du mit diesem Guide Deine Reise in die Smart Home Welt, wirst Du keine Probleme haben. Stöbere also einfach nach weiteren Geräten. Vielleicht findest Du noch etwas, dass Du in Dein System einbauen möchtest.