Wir verdienen je nach Link eine kleine Provision beim Kauf über unsere Produktlinks. Erfahre hier mehr dazu, warum Du uns vertrauen kannst.

Bowl Rezepte gibt es viele. Ob Buddha Bowl, Rainbow Bowl oder Hippie Bowl – eins haben die Bowls gemeinsam: sie sind prall gefüllt mit Vitaminen, nährstoffreichen Kohlenhydraten, gesunden Fetten und wichtigen Proteinen. 

Die vegetarischen Bowls machen dich nicht nur satt, nein, sie heben auch deine Stimmung aus dem “Nach-Sommer-Tief”. Mit saisonalem Obst und Gemüse kannst du deine Bowl geschmacklich sowie optisch aufpeppen und dich mit der Bowl auf der Couch in die Decke kuscheln.

Probier’s gleich mal aus!

Das sind die 3 beliebtesten Buddha Bowl Rezepte für Veggie Bowls:

  1. Die wärmende Süßkartoffel – Kürbis Bowl
  2. Alle Farben – die Goodlife Bowl inspired by Eatthis.org
  3. Crunchy Bowl – inspired by Eatthis.org

Buddha Bowl

Das brauchst du für eine perfekte Buddha Bowl

Für eine Buddha Bowl brauchst du nicht viel: eine große Schüssel, eine Portion Kreativität, und natürlich ordentlich Appetit.

Buddha Bowl Schüsseln

Schüsseln gibt es wie Sand am Meer, doch welche die Schönste ist, findest du hier: die schönsten Bowl Schüsseln für Zuhause und to go.

Mich haben die fancy Schüsseln mit japanischem Flair von Urban Lifestyle und die wunderschöne blaue Keramik Schüssel überzeugt: zudem sind sie mikrowellen- und spülmaschinenfest.

Das gehört in eine gesunde vegetarische Bowl

Bowls kannst du problemlos täglich und auch gerne morgens zum Frühstück, mittags zum Lunch oder abends zum Dinner essen. Mit diesen Basics bekommst du immer eine ausgewogene und super leckere Mahlzeit – und dabei fehlt es dir an nichts.

Vegetarische Bowl BasicsNährstoffreiche Kohlenhydrate

Gesunde Kohlenhydrate bilden die Basis einer guten Bowl. Die reichen Ballaststoffe aus bspw. Hirse, Quinoa, Bulgur, Amaranth oder Reis machen dich lange satt. Es gibt also eine Vielzahl an Möglichkeiten, um die Quelle deiner Ballaststoffe zu variieren. 

Gesunde Fette

Ja, Fette sind gut, solange sie aus einer natürlichen Quelle stammen. Fette geben dir frische Energie für den Tag und du kannst sogar mit ausreichend gesunden Fetten dein Gewicht reduzieren. Nüsse, Saaten, kaltgepresste Öle und natürlich die Avocado sind perfekte Quellen.

Buddha Bowl gesunde FetteWichtige Proteine

Auf die Frage woher wir Vegetarier oder Veganer unsere Proteine beziehen, wenn wir kein Fleisch essen, antworten wir ganz einfach: aus meiner Bowl. Viele pflanzliche Alternativen sind reich an Proteinen. Hülsenfrüchte wie Bohnen, Erbsen oder Linsen sind wahre Eiweißbomben.

On Top: Topping und Dressing

Fürs Auge und geschmacklich machen Dressing und Toppings eine Bowl erst so richtig appetitlich. Wie zum Beispiel ein leckeres Honig-Senf Dressing aus unserem Rezept. Für Toppings eignen sich Samen, Kerne oder Saatgut optimal.

Buddha Bowl Dressing und ToppingWelches Obst und Gemüse hat im Herbst Saison?

Um nachhaltig zu kochen, ist es von Vorteil zu wissen, welches Obst und Gemüse im Herbst Saison hat. Natürlich lässt es sich nicht zu 100% vermeiden, importierte Waren zu kaufen – dennoch hilft dir dieses Wissen dabei bewusst darauf zu achten, wo und wann du gewisse Dinge kaufst, um auch die regionale Landwirtschaft zu unterstützen. 

Die Hauptzeit von heimischen Gemüsesorten ist von Juni – Oktober. Aber auch im Spätsommer bis rein in den Herbst findest du viele regionale Produkte, wie zum Beispiel den Brokkoli, sämtliche Kohlsorten wie den Blumenkohl, Chinakohl, Grünkohl, Rosenkohl, Rotkohl. Natürlich auch den Kürbis, sowie Lauch und die Zwiebeln. 

Das Bundeszentrum für Ernährung hat diesen Saisonkalender für Obst und Gemüse erstellt.

Saison Gemüse Buddha BowlDrei vegetarische Buddha Bowl Rezepte für den Herbst

  1. Die wärmende Süßkartoffel-Kürbis-Bowl
  2. Alle Farben –  die Goodlife Bowl inspired by Eatthis.org
  3. Crunchy Bowl – inspired by Eatthis.org

Du brauchst noch mehr Inspiration? Weitere Bowl Rezepte findest du in diesen Kochbüchern.

Buddha Bowl Buch Empfehlungen:

Das könnte dir auch gefallen: